Finanzierung durch Spenden und öffentliche Gelder

Finanziert wird der Stadtteilbauernhof zu ca 40% von der Landeshauptstadt Hannover aus dem Etat für offene Kinder und Jugendarbeit. 60% des Haushalts (ca 120.000,-€ zzgl. Bau - und Sanierungskosten) müssen wir durch Spenden- und Stiftungsgelder aufbringen.

Wir sind auf jede Spende angewiesen!


Wenn auch Sie den Stadtteilbauernhof finanziell unterstützen wollen:

SPATS e.V. - Stadtteilbauernhof
Sparkasse Hannover
IBAN: DE 62 250 501 80 0000 123 145
BIC: SPKHDE2HXXX

Infos Patenschaftsaktionen

Spenden sind steuerlich absätzungsfähig.
Der Verein SPATS e.V. ist als gemeinnützig anerkannt
und berechtigt Zuwendungsbescheinigungen auszustellen.

Liebe Bauernhofbesucher*innen,
 

wir dürfen als Träger der freien Jugendhilfe unsere Offene Tür weiterhin vorhalten.

Das Hygienekonzept sieht vor, dass die Kinder und Jugendlichen sich mit ihren Daten anmelden, die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist und dass alle in den Innenräumen eine Maske tragen und mitbringen müssen!

Leider können bei uns derzeit keine Kindergeburtstage und kein MiniClub stattfinden! Das tut uns leid! Wir hoffen, dass die Kurve im Februar wieder sinkt und Ihr alle wiederkommen könnt. Das schreiben wir dann auf diese Seite!

Wir wünschen allen Besucher*innen und Freund*innen des Stadtteilbauernhofs eine stabile Gesundheit und dass Ihr die Zeit gut übersteht!

Übrigens findet Ihr unter dem Button >>Aktuelles<< ein Video von unserem Weihnachtsbesuch im Altenwohnheim nebenan. Das war eine sehr schöne Aktion. Danke an alle, die mitgemacht haben!

"Offene Tür" für Kinder und Jugendliche ab 6 Jahren

Bitte, zur Zeit mit Anmeldung (wir haben die Besucherzahlen begrenzt), Maske und Abstand halten!

Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag
von 14:30 bis 18 Uhr